8. Aug 2021

Meine Themenwoche: Sport, Freizeit und Naherholung

Über meine Social-Media-Kanäle nehme ich Sie zur Zeit mit in den diversen Themenwochen durch unser Osnabrück. Alle Beiträge aus der Themenwoche Sport, Freizeit und Naherholung finden Sie ab sofort zum Nachlesen in meinem Facebook- und Instagram-Feed.

Sport, Freizeit und Naherholung findet vor allem im Grünen statt. Und hier hat Osnabrück jede Menge zu bieten! Ob beim Laufen, Radfahren, Inlineskaten oder beim Wandern: Osnabrück bietet tolle Strecken und echte Geheimtipps für Sportlerinnen und Sportler. Ich freue mich, mit meiner Familie auch immer wieder neue Wege, Ecken und Überraschungen in unserer Stadt zu entdecken. Vielleicht können die Sommerferien dafür jetzt ein guter Anlass sein: Einfach mal neue Wege in der eigenen Stadt gehen und sich überraschen lassen – Urlaub in der eigenen Stadt quasi. Ich bin mir sicher: Auch Sie entdecken immer wieder Neues in unserer schönen Stadt.

Auch bei meinen Besuchen und Gesprächen habe ich in den vergangenen Tagen viel erlebt und entdeckt:

 

Feldbahnfreunde02

Am Piesberg tut sich Spannendes! Zusammen mit Rita Feldkamp, CDU-Ratskandidatin für Pye, habe ich mir diese Woche die neu entstehende Feldbahn am Piesberg angeschaut. Hier ist wieder mal zu sehen: Attraktive Freizeitangebote in unserer Stadt sind nur möglich durch den unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz von Menschen, die sich diesen Themen annehmen. Durch das ehrenamtliche Engagement der Feldbahnfreunde bleibt die Erinnerung an eine der wichtigsten Epochen der Bergbau- und Industriegeschichte des Piesbergs lebendig. Wir haben uns das „Museum für feldspurige Industriebahnen Osnabrück-Piesberg e.V.“ angesehen. Der zugehörige Verein existiert seit 1988 und besitzt zahlreiche historische Feldspurbahnen (Loren, Lokomotiven, u.a.). Das gemeinsame Ziel: Einen Fahrbetrieb am Piesberg aufzubauen und die Fahrzeugsammlung in einem betriebsfähigen Zustand zu halten. Freizeitattraktion und Erhalt eines wichtigen Teils Osnabrücker Geschichte gehen hier Hand in Hand. In diesem Sommer wird die Erweiterung der Strecke vom Zentralbahnhof am Haseschacht bis zum vorläufigen Endbahnhof am Stüveschacht eröffnet. Ein hochspannendes Projekt, das nicht nur Bürgerinnen und Bürgern aus der Stadt Osnabrück, sondern dem gesamten Landkreis und Umkreis zugutekommt! Ein toller Leuchtturm an unserem Piesberg!

 

Vfr Voxtrup

Beim VfR Voxtrup habe ich mich mit dem Vereinsvorsitzenden Michael Mönstermann und dem Abteilungsleiter Fußball, Erik Ropken, sowie der CDU-Ratskandidatin Eva-Maria Westermann über das enorme ehrenamtliche Engagement im Sportverein und im Stadtteil unterhalten. Breitensportvereine wie der VfR Voxtrup leben in erster Linie vom ehrenamtlichen Engagement aus der Bevölkerung: Derzeit zählt der Verein in Voxtrup 1200 Mitglieder. Mehr als 100 Ehrenamtliche sind dabei aktiv in die Vereinsarbeit eingebunden, rund die Hälfte der Mitglieder und Ehrenamtlichen bewegen sich im starken Segment des Fußballs. Es ist beeindruckend zu sehen, was durch Zusammenhalt und gemeinsame Ziele in Sportvereinen wie dem VfR zu erreichen ist. Ich denke da vor allem auch an die Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil Voxtrup, die durch den VfR, die kirchliche Jugendarbeit und die Kinder- und Jugendfeuerwehr quasi alleine gestemmt wird. Das darf der Stadt etwas wert sein! Für die Zukunft braucht der Verein mehr Platz um sein Engagement zu halten und weiter zu stärken. Dass das funktioniert, zeigt die zuletzt gebaute Halle, die dort seit 2002 neue Möglichkeiten bietet: Mehr als 20 Prozent neue Mitglieder zählt der Verein seitdem kontinuierlich – und das auch in Corona-Zeiten. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Ehrenamtlichen in unserer Stadt, die das Leben in den Stadtteilen und in den Vereinen mit so viel Herzblut bereichern – ein ganz wesentlicher Baustein, der Osnabrück täglich besser macht!

Schinkelsee Osnabrueck 02

Foto: Planungsgruppe Landschaft – PGL Thieme-Hack Landschaftsarchitekten PartGmbB

Wenn wir in Osnabrück von Naherholung im Grünen sprechen, dann denken wir an den Rubbenbruchsee, an den Piesberg oder auch an den Kanal. Auffällig: Alle Angebote befinden sich im Westen und im Norden der Stadt. Die CDU-Fraktion hat deshalb angeregt, auf und um den Flächen des stadteigenen Hofes Entrup (17,7 ha) im Schinkel ein Naherholungs- und Naturgebiet im Osten der Stadt zu schaffen.
Die Pläne sind sehr attraktiv: Geplant sind mehrere Seen an der Friedensstraße in Schinkel-Ost. Das Projekt soll allen Bürgerinnen und Bürgern zugutekommen, vor allem aber natürlich attraktive Freizeitangebote für Familien mit Kindern schaffen. Durch die Realisierung eines solchen Naherholungsgebietes können wir unser Stadtklima verbessern und zur Stärkung der Artenvielfalt beitragen. Gleichzeitig wird der Rubbenbruchsee und umliegende Baugebiete entlastet, sodass sich Naherholung und Freizeitgestaltung in allen Bereichen der Stadt verteilen. Neben dem See geht es zum Beispiel auch um Blühwiesen und alte Obstbaumsorten, die hier einen zentralen Platz erhalten sollen. Auch aus schulpolitischer Sicht bietet das Naherholungsgebiet am Friedensweg große Vorteile: Hier wäre Platz für einen optimalen Neubau der Montessorischule. Ich bin davon überzeugt, dass wir an dieser Stelle großes Potential haben und es dringend nutzen sollten. Je mehr attraktive und innovative Ideen jetzt im Planungsprozess eingehen, desto spannender wird hier ein Projekt, das insbesondere für die Stadtteile Schinkel, Schinkel-Ost, Widukindland, Gretesch, Lüstringen, Voxtrup und Schölerberg langfristige Vorteile bereithalten wird.

Weitere Eindrücke aus meiner Themenwoche Sport, Freizeit und Naherholung in Osnabrück finden Sie auf meiner Facebook-Seite oder meiner Instagram-Seite. Ich freue mich über Ihren Besuch!
Sie haben Fragen oder Anregungen? Melden Sie sich gern persönlich: mail(at)katharina-poetter.de

Weitere Neuigkeiten

27. Sep 2021

Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Was für ein großartiger Abend! Ich danke allen Osnabrückerinnen und Osnabrückern ganz herzlich für das ausgesprochene Vertrauen und freue mich sehr, gemeinsam mit Ihnen nun ganz viel anzupacken: Unser schönes Osnabrück besser machen. Darum geht es – Jetzt geht’s los!

Weiterlesen

25. Sep 2021

Osnabrück ist mein zu Hause

Hier bin ich aufgewachsen, habe Straßen und Plätze erkundet, habe Orte liebgewonnen. So tun es heute unsere Kinder. Osnabrück ist ein Ort, dem ich fest verbunden bin und den ich weiter gestalten und voranbringen möchte.

Weiterlesen