Osnabrück. Besser. Machen.

Das möchte ich als Oberbürgermeisterin – gemeinsam mit Ihnen.

Besser machen heißt für mich: Unsere schöne Stadt gestalten, weiterentwickeln und zukunftsfähig machen.

Wir brauchen mehr Wohnraum und eine belebte Innenstadt – beides gehört für mich zusammen. Ganz zentral auch: Wer mehr Radverkehr will, der muss mehr sichere Radwege bauen.

Es bringt nichts, immer nur über Problempunkte zu reden, zu klagen, zu meckern oder zu motzen. Anpacken ist angesagt! Nur wer etwas tut, kann etwas bewegen.

In mehr als 15 Berufsjahren – als Anwältin, in verschiedenen Ministerien in Hannover und in der Landesverwaltung – konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln.

Diese Zeit hat mich gut vorbereitet auf meine aktuelle Tätigkeit bei der Stadt Osnabrück.

Seit 2019 trage ich dort nun als Stadträtin für den Bereich Soziales und Bürgerservice im Vorstand der Stadt Verantwortung für mehr als 500 Mitarbeiter.

Eine gleichermaßen spannende wie herausfordernde Aufgabe ist dabei bis heute die Leitung des Corona-Krisenstabs. Auch hier hat sich für mich gezeigt: Wer handelt, aktiv ist und entscheidet, kann vieles positiv verändern.

Lebenslauf

Meine beruflichen und politischen Erfahrungen

Oberbürgermeisterin für Osnabrück